Evelyn Huber & Band - "Inspire"

Freitag, 30. Juni 2017 - Komma Wörgl - 20:00 Uhr - Freie Sitzplatzwahl

Foto: Evelyn Huber

Aus dem Moment ...

„Inspire“ heißt die neue CD von Evelyn Huber und inspiriert darf man die zwölf Titel auf dem Album mit Sicherheit nennen.

Evelyn Huber: Harfe
Matthias Frey: Flügel & präparierter Flügel
Christopher Herrmann: Cello
Ramesh Shotham: Perkussion



Musik fürs Kopfkino - eine spannende Musikreise!
Vier akustische Instrumente - vier Musikerpersönlichkeiten, die sich durch ihre unkonventionelle Art zu spielen gegenseitig inspirieren. Kammermusikalische Traumbilder - kraftvoll feinsinnig. Im kreativen Dialog, zuhören & miteinander. Stille & Feuer. Ein Abend voll musikalischer Sinnlichkeit.

 

Die Weltmusikerin Evelyn Huber, die bereits Trägerin des Bayerischen Kulturpreises ist und als Teil ihrer Formation „Quadro Nuevo“ zweimal mit dem Echo ausgezeichnet wurde, hat trotz ihrer vielfältigen Konzerttätigkeit noch Zeit gefunden, neue Solo-Wege mit ihrem außergewöhnlichen Instrument zu gehen. Und auch diese Wege sind besonders, ungewöhnlich, überraschend.

folksmilch

Freitag, 10. November 2017 - Komma Wörgl - 20:00 Uhr - Freie Sitzplatzwahl

Foto: Kulturverein Nischenklänge

 

Nach einem unvergesslichen und außergewöhnlichen Konzert im Oktober 2016 wieder zu Gast bei den Nischenklängen!

 

Christian Bakanic (Akkordeon & Perkussion)

Klemens Bittmann (Violine & Mandola)

Eddi Luis (Kontrabass & Gesang

 

 

Die gleichermaßen genialen wie virtuosen folksmilch-Musiker lassen verschiedene Musikstile ineinanderfließen – wie in einer akustischen Melange.Das Ergebnis ist ein kammermusikalischer Crossover: Leidenschaftlicher Tango, virtuose Klassik, mitreißender Balkan-Swing sowie musikkabarettistische Einlagen finden auf harmonische Art und Weise zusammen.

 

Pressestimmen:

Eva Schulz (Kleine Zeitung Graz): "folksmilch" ignoriert grandios alle Genregrenzen und switcht elegant zwischen Gstanzl, Jazz, Pop und Klassik. Wunderbar!"

Michael Stadler (Salzburger Nachrichten): „Was folksmilch von vielen anderen Gratwanderern und Crossover-Bands unterscheidet, ist der eigenständige Sound, den die Gruppe geprägt hat und der jede Nummer unverkennbar charakterisiert. Das hohe technische Niveau der Musiker trägt seinen Teil dazu bei, dass folksmilch auch in komischen Passagen, in denen Musikkabarett im Mittelpunkt steht, niemals banal klingt.“

Nähere Informationen zum Konzert und bezüglich Kartenvorverkauf folgen.